Wir sammeln eure Missgeschicke und die Momente, in denen es nicht so ganz rund läuft.

Ich sitze mit einer Freundin im Bus

Ich sitze mit einer Freundin im Bus und wir lästern über Undercuts. Wie hässlich die doch sind und so. Auf einmal fängt meine Freundin an laut zu husten und deutet mit ihrer Hand ganz dezent auf den Sitz vor uns. Der Typ darauf hatte einen allerfeinsten Undercut. Ups.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Weitere Missgeschicke

Einmal hat mich ein Mädchen aus der Schule

Einmal hat mich ein Mädchen aus der Schule, mit der ich mich schon mehrere Monate getroffen hatte, vom Zahnarzt abgeholt. Weil sie wusste, dass es ein sehr langer und schmerzhafter Termin ist. Als Belohnung hat sie mich zum allerersten mal auf den Mund geküsst.

Ich habe nichts gespürt, weil meine Lippen noch betäubt waren.

Wir waren nachts unterwegs, ich brauchte Geld

Wir waren nachts unterwegs, ich brauchte Geld. Ich ging also zu einem dieser öffentlichen Automaten. Mein Kumpel warnte mich, dass die wegen Skimming viel unsicherer sind als die überwachten in der Bank. Ich leicht betrunken zu ihm: "Skimming klingt wie eine Stadt in China, nicht wie eine ernsthafte Gefahr."

Den Spruch fand ich so lange witzig, bis fünf Tage später 4 x 400 Euro aus Kanada von meinem Konto abgebucht waren.

Wollte beim Kunden einen guten Eindruck machen

Wollte beim Kunden einen guten Eindruck machen. Also sprühte ich mir, während ich mit der einen Hand die Türklingel betätigte, mit der anderen Hand etwas Odol-Mundspray in den Mund. Als der Kunde die Tür öffnete, hing ich hustend und spuckend über dem Treppengeländer. Hatte nicht hingeschaut und versehentlich das Mundspray mit dem Türenteiser verwechselt - erster Eindruck war dann auch der letzte.