Wir sammeln eure Missgeschicke und die Momente, in denen es nicht so ganz rund läuft.

Ich war frisch in meine neue WG

Ich war frisch in meine neue WG im 4. Stock eingezogen und um das gründlich zu feiern, ging ich mit einer Kollegin feiern. Es kam wie es kommen musste, der Abend wurde viel zu lang und viel zu feuchtfröhlich. Mit Müh und Not fand ich die richtige Bahn und mit noch mehr Mühe auch die richtige Station, an der ich aussteigen musste. Ich schleppte mich also - morgens gegen halb sechs - die Treppenstufen des Altbaus hoch, suchte meinen Schlüssel und versuchte ihn (mal mit Gewalt, mal kläglich bettelnd) ins Schlüsselloch zu pressen. Bis mir von der anderen Seite ein älterer Herr aufmachte.

Er: "Was machen Sie denn da?!"
Ich: "Ich wohn hier!"
Er: "Na da hab ich wohl wat verpasst"
Ich: "Ja, ham se, ich bin frisch eingezogen" - und drängel mich an ihm vorbei.

Bis heute bin ich fasziniert davon, dass ich eine Couch in dieser fremden Wohnung gefunden habe, auf der ich meinen Rausch ausschlafen konnte - ich war im 3. statt im 4. Stock gelandet ...

Kommentare

  • Cubacaliente schreibt:

    Hihi – ich kann manchmal auch fcberhaupt nicht mit lagenn Haaren rumlaufen :oDabei mf6chte ich sie mir ja langwachsen lassen, aber habe eh schon wieder den Drall, sie kfcrzer schneiden zu lassen ^_^Deine Frisur sieht echt toll aus :]Lg :*

Kommentar schreiben

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Weitere Missgeschicke

Wollte mal ne Frau anbaggern

Wollte mal ne Frau anbaggern, war eine eher zähe Geschichte. Das Gespräch kam erst etwas in Gang, als ich sie auf ihren Job ansprach.
Ja, sie wäre Bestückerin bei Siemens.
Ich: "Und was macht man da so?"
Sie: "Ähm, ich setze Bauteile auf Platinen."
Ich (spontan): "Machen das nicht Roboter?"
Unnötig zu erwähnen, dass ich den Rest des Abends alleine Bier getrunken habe.

Einmal hat mich ein Mädchen aus der Schule

Einmal hat mich ein Mädchen aus der Schule, mit der ich mich schon mehrere Monate getroffen hatte, vom Zahnarzt abgeholt. Weil sie wusste, dass es ein sehr langer und schmerzhafter Termin ist. Als Belohnung hat sie mich zum allerersten mal auf den Mund geküsst.

Ich habe nichts gespürt, weil meine Lippen noch betäubt waren.

Mit 13 flog ich zum ersten Mal alleine im Flugzeug

Mit 13 flog ich zum ersten Mal alleine im Flugzeug. Entsprechend aufgeregt ging ich zur Sicherheitskontrolle, als mir einer der Angstellten am Fließband die Hand entgegenstreckt. Leicht schüchtern, aber erfreut schüttele ich sie. Er lacht "Ja, schönen guten Morgen auch, aber eigentlich wollte ich nur Ihren Rucksack." Im Nachhinein kann ich darüber lachen, in dem Moment kam ich mir allerdings noch unsicherer vor als sowieso schon.